N A T U R G E I S T E R

Home
Links

-----Feen--------------------- Devas-


Elementare

----- Gnome -------- ---- Kobolde
-----
Zwerge-------- ---- Wichtel--
-----
Trolle


-----Nixen-------------------Elfen
-----
Undinen--------------- Sylphen
-----
Nympfen


-----Feuerwesen -- Salamander
----------
-----------


E L F E N

Elfen sind aus dem keltischen und skandinavischen Sagenraum überliefert. (z.B. bretanischen Sagen, wie Wielands Oberon) Sie existieren in Alfheim einen Bereich der Anderswelt. Eine alte Benennung ist Alben, Elben die für die Elfen und auch das Zwergenvolk verwendet wurde. Es kommt ursprünglich von dem germanischen Wort albi = glänzend, strahlend und aus dem Lateinischen albus = weiß.

Besonders durch die Christen wurden die Elben verteufelt und aus dem Bewusstsein der Menschen vertrieben.
Im 18 Jahrhundert wurde der Begriff Elben durch das Wort Elfen ersetzt.

Sie werden dem Element Luft aber auch der Erde zugeordnet und wirken im Pflanzenreich.

Erscheinung: ca. 10 - 20 cm groß, mit spitzen Ohren und mit Schmetterlingsflügel ausgestattet...
umgeben von bunten Lichtwölckchen. Es gibt sowohl weiblich wie auch männliche Elfen.
Ihre Ausstrahlung ist voller Leichtigkeit, Offenheit, Fröhlichkeit und Lebendigkeit.

Es gibt Lichtelfen....Sie bewegen sich im Sonnenlicht...schenken allen Pflanzen ihre besondere Heil- und Zauberwirkung und sorgen mit ihren schöpferischen Lichtkräften für deren Belebung. Sie sind die Hüter und Schützer aller Naturwesen und deren Lebenskraft.

als auch Dunkelelfen....die unter der Erde beheimatet sind. Sie wirken dort als Schützer für die Schätze der Erde....oftmals in ihren Aktionen für den Menschen als nicht sehr angenehm erlebt.

Dieses Naturgeistervolk gilt als verbunden mit den Göttern und ihr Wirken gilt ausschließlich zum Wohle der Naturwesen.