N A T U R G E I S T E R

Home
Links

------Feen--------------------- Devas-


Elementare

----- Gnome -------- ---- Kobolde
-----
Zwerge-------- ---- Wichtel--
-----
Trolle


-----Nixen-------------------Elfen
-----
Undinen--------------- Sylphen
-----
Nympfen


-----Feuerwesen -- Salamander
----------
-----------


F E E N

abgeleitet aus dem lateinischen Fatum bedeutet es soviel wie Schicksal.

Diese weiblichen meist wohlgesinnten Naturgeister sind dem Ätherreich zugeordnet. Sie strahlen voller Licht und Leichtigkeit und symolisieren auch ewige Jungend und zeichnen sich durch ihre liebevolle Hilfsbereitschaft und Anmut aus.

Voller Zauberkräfte findet man sie in mondhellen Nächten tanzend und singend an besonderen magischen Orten in der Natur (z.B. Seen, Quellen)

Ihnen ist der Planet Venus zugeordnet und dessen kosmische Energie.

Ganz gegenwärtig wirken sie ihre Feenkraft mit allerlei Hilfsmittel. (Zauberstab, Wunschringe, Feenstaub usw.)

Feensteine erkennt man daran, dass sie durchlocht sind. Sie sollen starke Schutzwirkug besitzen.

Als Wirkerinnen der kosmischen Licht und Heilströme erfüllen sie eine wichtige Aufgabe für Harmonie und Gleichgewicht in der Welt.

Mit Hilfe der universellen Energie schaffen und beleben sie auch besondere Kraftplätze in der Natur.

Ihr Zuhause sind sanfte Naturlandschaften aller Art. (z.B. Avalon)

Ihre Gaben schenken sie um auf ihre Weise in das Schicksal von Menschen einzugreifen.

Sie lenken die Energieströme aller Elemente.